Entwicklungsmanagement

 

Ihre Anliegen sind uns wichtig!

Wir als Dienstleister im Bereich Verwaltungsunterstützung für Kichengemeinden bieten Ihnen mit unserem Entwicklungsmanagement an, uns Ihre Anregungen und Verbesserungsvorschläge, Lob und Kritik sowie Ihre Beschwerden mitzuteilen.

Wir verstehen Ihre Anregungen, Verbesserungsvorschläge und Beschwerden als konstruktive Elemente für die Berücksichtigung Ihrer Wünsche nach Änderungen.
Dabei pflegen und befürworten wir einen wertschätzenden Umgang miteinander.

Ihre offenen Rückmeldung helfen uns, die Dienstleistungen für Sie in den Kirchengemeindlichen Bereichen stets anpassen und verbessern zu können. Alle Anliegen werden vertraulich, zuverlässig und sorgfältig bearbeitet. Sie erhalten in jedem Fall eine Rückmeldung an den von Ihnen angegebenen Kontakt.

Wir benötigen folgende Informationen

  • ⇒ Name
  • ⇒ Vorname 
  • ⇒ Kontaktaufnahme an (Mailadresse oder Anschrift oder Telefonnummer)
  • ⇒ Angabe eines Betreffs/ Themas und Ihrer Kirchengemeinde
  • ⇒ Beschreibung Ihres Anliegens

Meldung des Anliegens

Wenden Sie sich bitte mit Ihren Anliegen an die zuständige Stelle 

 

► per E-Mail an: 

entwicklung@gemeindeverband-ruhr.de
 

► oder schriftlich an:       Entwicklungsmanagement
Gemeindeverband Kath. Kirchengemeinden Ruhr 
Propsteihof 10 
44137 Dortmund

 

Datenschutzinformation

Wir erheben zur Bearbeitung Ihrer Beschwerde nur die unbedingt notwendigen Daten und geben sie nicht an unbefugte Dritte weiter. Die Datenverarbeitung erfolgt bis zum Inkrafttreten des Hinweisgeberschutzgesetzes (HinSchG) auf Basis von § 6 Abs. 1 lit. g KDG. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Dienstleistungen für Sie in den kirchengemeindlichen Bereichen stets anpassen und verbessern zu können. Ab Inkrafttreten des HinSchG bilden dessen Vorgaben in Verbindung mit § 6 Abs. 1 lit. a KDG die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Soweit die hinweisgebende Person ihre Identität offenlegt, ist die Einwilligung nach § 6 Abs. 1 lit. b KDG die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten.

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten und Informationen werden so lange aufbewahrt, wie deren Kenntnis für die Bearbeitung der Beschwerde und gegebenenfalls für die Einleitung von Maßnahmen erforderlich ist oder die Daten von Gesetzes wegen aufbewahrt werden müssen. Sollte sich eine Meldung als unbegründet erweisen, wird die Meldung mitsamt darin enthaltener personenbezogener Daten unverzüglich gelöscht.

Alles Weitere zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung.